Lean Development in Deutschland
Eine Studie über Begriffe, Verschwendung und Wirkung.

Lean Development in Deutschland

Martin Graebsch , Udo Lindemann , Stefan Weiß

Erscheinungsjahr: 2007

Mit den Prinzipien des Lean Thinking konnte man in der Produktion große Potenziale freisetzen. Gegenwärtig gibt es ein großes Interesse und zahlreiche Initiativen, diese Erfolgsstory in der Produktentwicklung zu wiederholen. Die aktuelle und repräsentative Studie untersucht das Phänomen Lean Development in deutschen Industrieunternehmen, und zeigt auf, welche Potenzial zu bergen sind. Wichtige Fragestellungen sind die nach dem Anteil der Verschwendung an der Arbeitskapazität, den Begrifflichkeiten, den Chancen und Risiken, und auch der Außenwirkung von Lean.
Die Studie fand im Jahr 2006 statt und basiert auf einer Befragung von 122 Führungskräften in Entwicklungsabteilungen deutscher Industrieunternehmen. Sie stellt eine durchschnittliche Verschwendung von knapp 30% der Arbeitskapazität in Entwicklungsprozessen fest, und belegt die hohe Wirkung des Lean Development, um dieses Potenzial frei zu setzen.