Strategische Leitfäden

Geschäftsfelder unterliegen unterschiedlichen Anforderungen und Rahmenbedingungen. Daher sollte die strategische Produkt- und Prozessplanung fokussiert und individuell für jedes Geschäftsfeld einzeln betrachtet werden. Zumeist sind Ansatzpunkte vorhanden, welche Geschäftsfelder vorrangig zu betrachten sind. Eine vorliegende Unternehmensstrategie ist die notwendige Voraussetzung für eine darauf aufbauende Analyse der Geschäftsfelder des Unternehmens zur Bestimmung einer strategischen Stoßrichtung. Nutzen Sie die Kriterien zur Analyse der Geschäftsfeldsituation, um Ihre passende Stoßrichtung zu identifizieren.

Eine strategische Stoßrichtung wird dabei durch die Dimensionen Markt, Produkt und Technologie charakterisiert und kann in den so genannten Innovationswürfel eingeordnet werden.

wuerfel_ohne_Inhalte_300_01.png

Die strategischen Leitfäden sollen Ihnen, durch die Einordnung Ihrer aktuellen Situation in den Innovationswürfel und mit Hilfe der Identifikation der passenden strategische Stoßrichtung, eine unterstützende Handlungsempfehlung in den folgenden Bereichen geben.

Sie verfügen über ungenutzte Erfolgspotenziale in Ihren Märkten?

Diese gilt es mit Ihren bestehenden Produkten und Technologien auszuschöpfen. Die dazugehörige strategische Stoßrichtung wird Marktdurchdringung genannt.

Ziel des Leitfadens Marktdurchdringung ist die Durchdringung bereits bedienter Märkte, d.h. die Erhöhung der Marktanteile und die Festigung der Marktposition innerhalb dieser Märkte. Dabei sind in der Regel leichte Produktanpassungen, bspw. aufgrund unterschiedlicher regionaler Gesetzgebungen etc., notwendig. Die Tätigkeiten bei der Durchdringung der Märkte liefern oft auch Hinweise auf neue Anwendungen in neuen und auch bestehenden Märkten.

Der Leitfaden Marktdurchdringung durchläuft dabei die beiden Aufgabenbereiche Potenzialfindung und Geschäftsplanung.  mehr...

Sie haben die Erfolgspotenziale Ihrer bestehenden Märkte ausgeschöpft und wollen nun Ihr bestehendes Produkt auf anderen regionalen Märkten oder in anderen Anwendungen zum Einsatz bringen?

Diese neuen Erfolgspotenziale in den neuen Märkten mit den bisher bei Ihnen verfügbaren Produkt- und Fertigungstechnologien gilt es zu erschließen. Die dazugehörige strategische Stoßrichtung wird Marktinnovation genannt.

Die Marktinnovation beschreibt die Erschließung neuer Märkte auf Basis bestehender Produkte. Die bestehende Produktkompetenz soll auf neue Anwendungen und Märkte übertragen werden. Voraussetzung dazu ist, dass ein attraktives Produkt vorhanden ist.

Der Leitfaden durchläuft dabei die Aufgabenbereiche Potenzialfindung und Geschäftsplanung.   mehr...

Sie haben die Erfolgspotenziale Ihrer Märkte ausgeschöpft und möchten nun ein neues Produkt entwickeln?

Diese neuen Erfolgspotenziale in den bekannten Märkten mit den bisher bei Ihnen verfügbaren Fertigungstechnologien gilt es zu erschließen. Die dazugehörige strategische Stoßrichtung wird Produktinnovation genannt.

Die strategische Stoßrichtung Produktinnovation beschreibt die Aufgabe, ausgehend von bestehenden Märkten, neue Produkte bei gleichbleibenden Fertigungstechnologien zu entwickeln. Wettbewerbsvorteile müssen durch Differenzierung gehalten bzw. ausgebaut werden. Mit Hilfe der Stoßrichtung Produktinnovation werden aufbauend auf zukünftigen Kunden- und Produktanforderungen neue Produktideen identifiziert und zu Geschäftsideen konkretisiert.

Der Leitfaden durchläuft dabei alle vier Aufgabenbereiche Potenzialfindung, Produktfindung, Produktkonzipierung und Geschäftsplanung.   mehr...

Sie sollten basierend auf Ihren Fertigungskompetenzen ein neues Produkt für einen neuen Markt entwickeln?

Diese dazugehörige strategische Stoßrichtung wird Markt-Produkt-Innovation genannt. Mit dem Leitfaden Markt-Produkt-Innovation wird das Ziel verfolgt, Produkte zu entwickeln, die außerhalb des bisherigen Produktprogramms liegen. Dazu sollen vor allem die herausragenden Fähigkeiten des Unternehmens genutzt werden, die in dem Vorgehen zunächst detailliert analysiert werden.

Der Stoßrichtung Markt-Produkt-Innovation ist im Vergleich zu den anderen Stoßrichtungen aufwendig, bietet im Gegenzug relativ hohes Potential, zusätzliche Ertragsquellen zu erschließen.   mehr...

Sie verfügen über ungenutzte Erfolgspotenziale in Ihren Technologien?

Die dazugehörige strategische Stoßrichtung wird Technologieinnovation genannt. Mit dem Leitfaden Technologieinnovation wird das Ziel verfolgt, den Kundennutzen der eigenen Produkte durch den Einsatz innovativer Fertigungstechnologien zu steigern. Die konkreten Ziele können dabei u.a. in der Senkung der Herstellkosten, der Steigerung der Produktqualität, der Verkürzung der Lieferzeit oder in der Flexibilisierung der Fertigung liegen.

Der Leitfaden ist zum Teil relativ aufwändig und durchläuft die Aufgabenbereiche der Potenzialfindung, der Prozessfindung, der Prozesskonzipierung und der Geschäftsplanung für Technologieinnovationen.   mehr...